#color_taupe-lime#color_taupe-lime

MEGO

€8,90
#color_dark-amber#color_dark-amber

SEMO

€6,90
#color_olive-cream#color_olive-cream

VIMBA (3 Stück)

€6,90

Wenn du dich für einen der kampfstärksten Räuber unserer Gewässer interessierst, dann kannst du dich beim Hecht auf etwas gefasst machen. Die Gummiköder gehören zu den beliebtesten Ködern, wenn es um das Hechtangeln geht. Bei JAEGER bieten wir dir spezielle Hechtköder an, um den Hecht aus seiner Reserve zu locken.


Jaeger Fishing Hecht Köder

Hechtköder: Entwickelt für die grossen Räuber

Erfolgreiche Hechtköder für dicke Fänge

Was macht einen Hechtköder erfolgreich. Für uns ist klar, dass je nach Wassertrübung die Farbe eine große Rolle spielen kann. Die Aktion des Hechtköders kann aber über das Visuelle hinaus, den Hecht über das Seitenlinienorgan aktivieren. Denn jede Veränderung unter Wasser kann der Hecht schon aus grossen Distanzen spüren. Somit war klar, dass unsere Hechtköder diesbezüglich optimiert werden müssen. Das Resultat sind Gummiköder, welche bei geringsten Bewegungen größtmöglichen Druck unter Wasser erzeugen und eine hypnotische Bewegung für den Hecht erzeugen. So kann selbst ein zurückhaltender Räuber nicht mehr widerstehen. Unsere Hechtköder lassen sich sowohl am Jighaken als auch am Shallow Rig fischen. Die vorgefertigten Montagen dazu sind in der Entwicklung und werden bald auch hier verfügbar sein. Der Hecht wird sich auf seine Beute freuen!

Hechtköder der Superlative

Nach hunderten Stunden Entwicklung und Testen, haben wir in unserer Hecht-Serie drei Köder entwickelt, die es in sich haben. Mit dem SEMO bieten wir einen Gummifisch der Superlative. Mit 18 cm und seiner bauchigen Form, macht er rollende Bewegungen und ordentlich Radau. Doch das war uns nicht genug, seine Geheimwaffe liegt nämlich in seinem Paddel. Eine konkave Einbuchtung macht den Unterschied, denn sie verdrängt mehr Wasser und erzeugt so noch mehr Druck unter Wasser. Mit dem MEGO haben wir uns mit dem Frosch näher auseinandergesetzt. Mit 20 cm ist er ideal auch für grössere Exemplare. Das Ziel war einen Köder zu bauen, der bei der kleinsten Bewegung grösstmögliches Aufsehen erregt. Mit seinen vier Twisterschwänzen und deren aquadynamischen Form schwebt der Köder mit einer hypnotischen Bewegung durchs Wasser. Durch seine Fläche wirft der Hechtköder einen relativ grossen Schatten und reizt aufschauende Hechte.

Häufig gestellte Fragen zu Hechtködern

Wie beim Barsch gibt es auch beim Hecht viele verschiedene Köder-Ausführungen. Diese reichen vom Wobbler über den Spinner bis hin zum Gummiköder. Dabei ist einer der beliebtesten definitiv der Gummiköder. Er lässt sich in allen Wassertiefen mit verschiedenen Ködergewichten angeln. Mit den diversen Formen können unterschiedliche Aktionen abgerufen werden.

Beim Angeln spielt nicht nur der Köder eine Rolle, sondern auch das Verstehen des Räubers und seiner Beute. Während die grösseren Exemplare sich ins Freiwasser wagen, stehen die mittleren bis kleineren gerne mehr in Deckung. Es gilt daher: Kanten abangeln sowie auch mal den Wurf ins Freiwasser wagen. So kann dich ein kapitaler Hecht plötzlich überraschen. Unsere Hecktköder helfen dir dabei.

Wie bei vielen Themen rund ums Angeln auf Raubfische scheiden sich hier die Geister. Wir sehen einen klaren Vorteil von Hechtködern aus Gummi, da sie nicht nur vielseitig eingesetzt werden können durch verschiedene Montagen und Gewichte, sondern auch weil sie sich klar bewährt haben und Erfolge liefern. Natürlich können aber auch andere Köderarten den gewünschten Fangerfolg liefern. So bekommen wir z.B. unheimlich viele Fangfotos von Hechten auf unseren SCORP (Chatterbait).

Kürzlich angesehen